DEUTSCHE KINEMATHEK MUSEUM FÜR FILM UND FERNSEHEN
Über das Projekt

Sarangio

  • Deutschland 1993
  • Arbeitstitel: Sarangio - etwas beibt, etwas geht
  • Displaytitel: Sarangio

Regie

Bullo, Cinzia
Mehr anzeigen

Sarangio

  • FramescanFramescan

    Eine alte Bergbäuerin im italienischen Dorf Sarangio.

    Quelle
    Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
    Schlagworte
    Älterer Mensch / Frau / ArbeitWork / Eine PersonOne person / Italien
    Archivnummer (Quelle)
    SDK02581-V
    FramescanFramescan

Inhalt

Sarangio ist ein kleines italienisches Dorf im Vorgebirge des Lago Maggiore. Seit nun mittlerweile 57 Jahren leben hier die Bergbäuerin Marina und ihre Freundin Adelaide. Das Land, das sie einst bearbeiteten, ist verwildert. Mit Witz und Charme erzählen die beiden alten Bergbäuerinnen von den fröhlichen und traurigen Momenten ihres Lebens. Sie vermitteln ein Gefühl für die Vitalität des Alters und das Unwiederbringliche der Geschichte.

Credits

Details

Quelle:
Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
Produktionsfirma:
Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin GmbH
Produktionskategorie:
Abschlussfilm
Schlagworte:
Älterer Mensch
Frau
ArbeitWork
Geschichte
Heimat
Kategorie:
Dokumentarfilm
Archivnummer:
SDK03051-A
SDK02581-V
SDK02582-V
3611
3622
Bildseitenverhältnis:
1:1,375
Drehformat:
Film 16mm
Farbe:
Farbe

Externe Quellen