DEUTSCHE KINEMATHEK MUSEUM FÜR FILM UND FERNSEHEN
Über das Projekt

Datenschutz

Datenschutz

Es ist der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen ein wichtiges Anliegen, verantwortungsvoll mit Ihren persönlichen Daten umzugehen. Daher wird in den folgenden Abschnitten erläutert:
- warum die Deutsche Kinemathek Daten erhebt und speichert
- wie die Deutsche Kinemathek die Daten erhebt und welche Daten sie speichert
- wie Sie der Datenerfassung widersprechen oder diese vermeiden können
- welche Arten von Cookies auf der Website der Stiftung eingesetzt werde

Welche Cookies setzt diese Website ein?

Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch einer Website auf Ihrem Computer gespeichert werden. Über Cookies können Informationen zwischen Computerprogrammen ausgetauscht oder für einen beschränkten Zeitraum gespeichert werden. Cookies können nur gespeichert werden, wenn Sie dies in den Einstellungen Ihres Browsers erlaubt haben.
Die Website der Deutschen Kinemathek verwendet Cookies sehr sparsam. Das bedeutet, dass Sie diese Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten können. Die auf dieser Website eingesetzten Cookies haben zwei unterschiedliche Funktionen:
Ein Teil der eingesetzten Cookies gewährleistet, dass die Website einwandfrei funktioniert und angezeigt wird. Die Gültigkeit dieser Cookies ist auf den Websitebesuch beschränkt. Sobald Sie Ihren Browser beenden, werden diese sogenannten „Session-Cookies“ gelöscht.
Die anderen auf dieser  Website eingesetzten Cookies gehören zur Nutzungsanalyse-Software Piwik. Je nachdem, ob Sie der Datenerhebung zugestimmt oder ihr widersprochen haben, werden entweder zwei Webanalyse-Cookies oder ein Piwik-Deaktivierungs-Cookie auf Ihrem Rechner gespeichert. Die Cookies bleiben zwei Jahre gültig, wenn Sie sie nicht vorher löschen.

Verlinkungen

Wenn Sie auf einen Link klicken und sich bei einem der Social-Bookmarking-Dienste oder sozialen Netzwerke anmelden, gelten die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Anbieters.

Warum setzt die Deutsche Kinemathek eine Nutzungsanalyse-Software ein?

Die Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen analysiert die Nutzung dieser Website. Dadurch erhält sie Informationen, mittels derer sie ihr Online-Angebot verbessern kann. Dazu zählt zum Beispiel das Wissen, wie oft bestimmte Inhalte aufgerufen wurden oder mit welchem Browser die Website betrachtet wurde. Die gespeicherten Daten verwendet die Deutsche Kinemathek ausschließlich zu statistischen Zwecken. Eine andere Nutzung der Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Anonymisierte/pseudonymisierte Nutzungsanalyse mit Piwik

Für die Webanalyse setzt die Deutsche Kinemathek die von Datenschützern empfohlene Nutzungsanalyse-Software Piwik ein. Durch eine automatische Anonymisierung/Pseudonymisierung der IP-Adressen können die erhobenen Daten nicht mehr bestimmten Personen zugeordnet werden. Damit ist ausgeschlossen, dass Nutzungsdaten oder Nutzungsprofile mit personenbezogenen Daten in Verbindung gebracht werden.

Welche Daten werden mit Hilfe die Nutzungsanalyse-Software Piwik gespeichert?

Bei jedem Zugriff auf eine Website im Internet und bei jedem Abruf einer Datei werden von Browsern üblicherweise Daten übertragen. Von den Daten, die übermittelt werden, wenn Sie diese Website besuchen, speichert die Deutsche Kinemathek folgende Informationen:
- Browsertyp/-version
- Betriebssystem
- Referrer-URL (die weiterleitende Seite)
- Uhrzeit der Serveranfrage
- aufgerufene Seite/n und Datei/en
- anonymisierte/pseudonymisierte IP-Adresse
- Herkunftsland