DEUTSCHE KINEMATHEK MUSEUM FÜR FILM UND FERNSEHEN
Über das Projekt

Kinder sind keine Rinder

  • Deutschland 1969
  • Displaytitel: Kinder sind keine Rinder
  • Alternativtitel: Schülerfilm

Regie

Sander, Helke

DarstellerIn / Rolle

Müller, Ruth
Sander, Helke
Seinsoth
Mehr anzeigen

Kinder sind keine Rinder

  • Videostream
  • FramescanFramescan

    Helke Sander fragt Schöneberger Kinder, wo es für sie Möglichkeiten zum Spielen gibt.

    Abgebildete Personen
    Sander, Helke
    Quelle
    Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
    Schlagworte
    Schule / Frau / Kind / Mehrere PersonenSeveral people / Gespräch
    Archivnummer (Quelle)
    SDK02778-V
    FramescanFramescan
  • FramescanFramescan

    Kinder eines Schülerladens bringen ein Plakat mit ihren Forderungen an.

    Quelle
    Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
    Schlagworte
    PlakatPoster / Kind / Hammerhammer / Mehrere PersonenSeveral people
    Archivnummer (Quelle)
    SDK02778-V
    FramescanFramescan
  • FramescanFramescan

    Kinder eines Schülerladens bringen ein Plakat mit ihren Forderungen an einem Zaun an.

    Quelle
    Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
    Schlagworte
    PlakatPoster / Kind / Hammerhammer / Mehrere PersonenSeveral people
    Archivnummer (Quelle)
    SDK02778-V
    FramescanFramescan
  • FramescanFramescan

    Ein Kind mit der vom Schülerladen Witzlebenstraße herausgegebenen Zeitung "Radau".

    Quelle
    Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
    Schlagworte
    Zeitungnewspaper / Kind / Eine PersonOne person
    Archivnummer (Quelle)
    SDK02778-V
    FramescanFramescan

Inhalt

Der Film dokumentiert die Arbeit eines antiautoritären und selbstorganisierten Schülerladens in der Witzlebenstraße in Berlin-Charlottenburg, der als Kritik an der Entwicklung der Kinderläden entstanden ist. Gezeigt wird, wie die Erzieherinnen mit den Kindern über die Umnutzung von Freiflächen als Spielplätze diskutieren und die Kinder gemeinsam die Herausgabe ihrer Zeitung „Radau“ vorbereiten.

Kontext

Das Konzept der Kinderläden wurde vom Aktionsrat zur Befreiung der Frauen, der aus dem Sozialistischen Deutschen Studentenbund (SDS) hervorgegangen ist, an der Freien Universität Berlin (FU) entworfen und ab Januar 1968 als Selbsthilfe organisiert. Helke Sander gehörte zu den Mitbegründerinnen des Aktionsrates.

Nachdem das Konzept der Kinderläden gescheitert war, wurde der erste Schülerladen in der Witzlebenstraße in Berlin-Charlottenburg gegründet. Die Produktionsgeschichte des Films ist eng verknüpft mit dem Scheitern der Schülerläden. Doch letztlich dokumentiert „der Film, so wie er heute zu sehen ist […] nicht die Schwierigkeiten, sondern idealtypisch das, was wir trotz aller Schwierigkeiten auch noch gemacht haben“ , so die Filmemacherin.
Näheres über die Hintergründe des Films und die Arbeit des Aktionsrats zur Befreiung der Frauen sind auf der Homepage der Regisseurin nachzulesen.

Helke Sander: Kinder sind keine Rinder (1969). URL: http://www.helke-sander.de/filme/kinder-sind-keine-rinder/ (abgerufen am 13.03.2015).

Credits

Details

Quelle:
Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
Produktionsfirma:
Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin GmbH
Produktionskategorie:
Abschlussfilm
Schlagworte:
Frauenbewegung
Kind
Kindheit
Geschichte
Erziehung
Kategorie:
Dokumentarfilm
Archivnummer:
SDK02250-A
SDK02778-V
SDK05843-A
SDK07704-K
602
434308-D
Bildseitenverhältnis:
1:1,375
Drehformat:
Film 16mm
Farbe:
schwarz-weiß

Externe Quellen