DEUTSCHE KINEMATHEK MUSEUM FÜR FILM UND FERNSEHEN
Über das Projekt

His-Story

  • Bundesrepublik Deutschland (BRD) 1972
  • Displaytitel: His-Story
  • Alternativtitel: Hisstory
  • Arbeitstitel: Entdecken

Regie

Rassbach, Elsa

DarstellerIn / Rolle

Adams, Carol
Ballaer, Stefan von
Oppermann, Ingrid
Mehr anzeigen

His-Story

  • FramescanFramescan

    Clara Zetkin (Eva Tanner) im Gespräch mit Genosse Lenin.

    Abgebildete Personen
    Tanner, Eva
    Quelle
    Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
    Schlagworte
    Frau / Zwei PersonenTwo people / Geschichte
    Archivnummer (Quelle)
    SDK02833-V
    FramescanFramescan

Inhalt

Eine Studentin beklagt sich über die Rolle der Frauen in der Studentenbewegung. Ihr Freund befürchtet, sie könnte den Sozialismus verwerfen und zur Feministin werden. Er greift nach Clara Zetkins Buch Erinnerungen an Lenin (1929), dass seiner Meinung nach Lenins Position zur Frauenfrage am ausführlichsten darstellt.

Clara Zetkin bekam damals, Ende der 1920er Jahre, den Auftrag, die Richtlinien für die Frauenarbeit der Dritten Internationale auszuarbeiten. Das Gespräch zwischen Clara Zetkin und Wladimir Iljitsch Lenin wird wortgetreu wiedergegeben.

Kontext

Die Filmemacherin Elsa Rassbach schreibt über ihren Film:
„HIS-STORY ist ein Wortspiel: Geschichte = seine Geschichte, das ich der amerikanischen Frauenbewegung entliehen habe. In HIS-STORY geht es mir darum: Die sozialistische Bewegung hat die Frauen immer als Objekt der Befreiung gesehen.

In den bisherigen Revolutionen waren die Frauen tüchtige Hilfskräfte, und sie wurden auch bis zu einem gewissen Grad befreit. Doch in der sozialistischen Bewegung wurde es den Frauen nie ‚erlaubt‘, sich selbst als Subjekt ihrer eigenen Befreiung zu sehen, selbst Parolen zu entwickeln, selbst Ziele der Revolution zu definieren. Dies wäre aber eine notwendige Bedingung der völlige Befreiung.“

Elsa Rassbach: His-Story (1972). In: Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb). Filmkatalog ’66 – ’95. Berlin 1995. S. 30.

Credits

Details

Quelle:
Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
Produktionsfirma:
Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin GmbH
Produktionskategorie:
Abschlussfilm
Schlagworte:
Frau
Frau und Mann
Kurzfilm
68er
Literatur
Feminismus
Studentenbewegung
Geschichte
Politik
Kategorie:
Spielfilm,Kurzfilm
Archivnummer:
SDK03160-A
SDK02833-V
SDK05824-A
Bildseitenverhältnis:
1:1,375
Drehformat:
Film 16mm
Farbe:
schwarz-weiß