DEUTSCHE KINEMATHEK MUSEUM FÜR FILM UND FERNSEHEN
Über das Projekt

Das Fremde in mir

  • Deutschland 2007
  • Arbeitstitel: MutterLiebe
  • Displaytitel: Das Fremde in mir

Regie

Atef, Emily

DarstellerIn / Rolle

Bülow, Johann vonJulian
Diehl, HansVater Bernhard
Engel, JudithElise
Mehr anzeigen

Das Fremde in mir

Inhalt

Voller Freude erwarten Rebecca (32) und Julian (34) die Geburt ihres ersten Kindes. Doch kaum ist das Baby geboren, erfasst Rebecca eine unbegreifliche Angst und Hilflosigkeit. Das kleine Wesen, das von ihr abhängig ist, ist ihr vollkommen fremd. Rebeccas Zustand verschlechtert sich von Tag zu Tag, bis sie schließlich befürchten muss, zu einer Bedrohung für ihr eigenes Kind zu werden.

Doch außer ihr scheint das niemand zu bemerken. Sie kann sich nicht einmal Julian anvertrauen, der selbst mit der neuen Vaterrolle zurechtkommen muss. Erst nach einem Zusammenbruch wird Rebecca in eine Klinik eingewiesen.

dffb

Kontext

Emily Atef hat sich in ihrem Abschlussfilm mit einem noch relativ unbekannten Thema auseinandergesetzt: „In Deutschland erkranken jährlich 80.000 Frauen an einer postpartalen Depression, und dennoch [...] wird kaum darüber gesprochen. Die Bindung zum Kind ist gestört ― durch eine Krankheit, die starke gesellschaftliche und persönliche Folgen mit sich bringt, auch nach ihrer Heilung.

Dieses Thema ließ mich nicht mehr los. Es beschäftigt und bewegt mich sehr.“ *

* Emily Atef: Statement der Regisseurin. In: Filmpresse Meuser: Emily Atef ― Das Fremde in mir. Pressemappe. Frankfurt am Main 2008. S. 2.

Credits

Details

Quelle:
Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
Produktionsfirma:
Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin GmbH
NiKo Film
Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)
Produktionskategorie:
Abschlussfilm
Schlagworte:
Familie
Krankheit
Muttermother
Schwangerschaft
Kategorie:
Spielfilm
Archivnummer:
SDK07442-K
Bildseitenverhältnis:
1:1,85
Drehformat:
Film Super 16 mm
Farbe:
Farbe
Altersfreigabe:
12 (10.10.2008)

Dreharbeiten & Auszeichnungen

Dreharbeiten:
Bremen21.09.2007 - 28.09.2007
Drehorte:
Originalschauplätze (21.08.2007 - 28.09.2007)

Externe Quellen